Termine:

 
Berichte:
Baumaßnahme Seckenheimer Planken
Presseberichte 2016
Presseberichte 2015
Berichte 2007-2015

 

Mitgliederversammlung 2013  

Seckenheim: Bund der Selbstständigen verabschiedet Uwe Deitz mit Ehrennadel in Bronze / Viel Lob und dankbarer Applaus BdS-Führungsteam um eine weitere Frau ergänzt

Der bisherige BdS-Vorstand (v.l.) mit Rüdiger Lapsit, Peter Bauer und Heike Warlich-Zink verabschiedete den Kollegen Uwe Deitz. Vom Landesverband zeichneten ihn Klaus Schäfer und Kreisvorstand Professor Hans-Jörg Fischer mit der bronzenen Ehrennadel aus.

Im vergangenen Jahr hatte noch Klaus Schäfer, Geschäftsführer des Bundes der Selbstständigen (BdS) Nordbaden, die örtlichen Gewerbetreibenden begrüßt. Bei der Hauptversammlung des BdS Seckenheim in den Räumen der VR Bank übernahm dies nun Peter Bauer, Vorsitzender des vierköpfigen Vorstandsgremiums. Neben Schäfer begrüßte er mit Professor Fischer auch den Kreisvorsitzenden.

Zwar hatte BdS-Chef Deitz vor knapp zwei Jahren dazu aufgerufen, einen neuen Vorsitzenden zu nominieren, da er aus familiären Gründen kürzertreten müsse. Doch erst eine Findungskommission konnte ein "Führungskonzept" erarbeiten und personell hinterlegen. Dabei übernahm Deitz noch einmal Verantwortung als Kerwechef und einen von vier Vorstandsposten. Nun konnte er auch dieses Amt abgeben. Insgesamt rund zehn Jahre war er somit mit Führungsaufgaben betraut und leitete mit viel Engagement den 106 Mitglieder starken Seckenheimer Gewerbeverein. Dafür gab es reichlich Lob, Blumen, vom Bundesverband die Ehrennadel in Bronze und von den Mitgliedern dankbaren Applaus. Deitz bleibt weiterhin Mitglied des BdS. Über 40 Termine absolviert

Der ganze Umfang der Anforderungen wurde mit dem Vorstandsbericht deutlich: Dokumentiert sind über 40 Termine - von der Ausrichtung der Kerwe, über die Teilnahme am Straßenfest, die Konversion, die Nikolausaktion, den Kontakt zum Bezirksbeirat, die lange Nacht der Kunst und Genüsse, den Fasnachtsempfang, eine lange Einkaufsnacht bis zur Vertretung beim Kreisverband - und das alles ehrenamtlich, neben dem Vollzeitjob im eigenen Geschäft.

Ganz besonderen Raum nahm natürlich die anstehende Neugestaltung der Seckenheimer Planken und Hauptstraße ein. Hierzu erklärte Heike Warlich-Zink, dass die zweijährige Bauzeit wohl alle Geschäfte in Seckenheim treffen werde. Schäfer sprach sogar klar von "Umsatzeinbußen". Deshalb wolle man schon bald einen Vertreter der federführenden RNV einladen, um mit ihm den Bauablauf zu besprechen. Von den Kollegen in Wallstadt und Sandhofen will man sich zudem Erfahrungsberichte einholen. Gewiss wird der Umbau in Seckenheim, der im Herbst 2014 beginnen soll, auch Thema beim OB-Gespräch sein. Dieses soll am 27. November im "Adler" in Sandhofen stattfinden.

Schatzmeister Rüdiger Lapsit trug den von Hermann-Josef Michl und Michael Braun geprüften Kassenbericht vor. Die Entlastung des Gesamtvorstandes erfolgte einstimmig. Zugestimmt wurde auch der Anhebung der Kerweumlage um zehn auf jetzt 85 Euro. Die Mitglieder gaben ihrem Vorstand ferner die Empfehlung für ein neues Logo mit auf dem Weg.

Ohne Gegenstimme folgten sie dem Vorstandsvorschlag, die Einzelhändlerin Elvira Treutler in das engere Gremium zu wählen. Damit repräsentiert den BdS Seckenheim ab sofort Peter Bauer zusammen mit Heike Warlich-Zink und neben Rüdiger Lapsit nun auch Elvira Treutler. Beiräte sind unverändert Grit Löffler-Baßmann, Wolfgang Bauer, Helmut Katz, Dieter Metz, Manfred Braun, Birgit Schnell und Manfred Schillinger.
Der BdS Seckenheim sei somit für die "schwierigen, kommenden Jahre" bestens gerüstet, so der Vorstand.

© hat  / Mannheimer Morgen, Freitag, 24.05.2013

 

 

zum Seitenanfang

Branchen
Dienstleister
Einkaufen
Gesundheit
Gastronomie
Bauen
Elektro
Sanitär
Finanzberatung
Verschiedene

 
© Bund der Selbständigen Ortsverband Seckenheim e.V.
Freiburger Str. 3 · 68239 Mannheim
email: vorstand @ bds-seckenheim.de